Kochen mit geschmiedeter Bratpfanne?

Warum eine geschmiedete Bratpfanne

Bei heutigen Bratpfannen, welche du in jedem Supermarkt erhältst, ist meist eine Schicht aus PTFE (Kunststoff "Teflon") auf die Oberfläche aufgebracht. Von dieser Schicht aus Kunststoff werden mit jedem Braten kleinste Teile in dein Essen gelangen.


Bei einer geschmiedeten Bratpfanne erstellt man mit Öl oder Fett nach dem Kauf eine Patina, welche die gleiche Funktion erfüllt, allerdings absolut natürlich ist und somit keine unerwünschten Rückstände in deinem Essen zurück lässt.



Vorteile einer geschmiedeten Bratpfanne

  • gleichmässige Wärmeverteilung

  • für alle Herdarten geeignet (auch Induktion)

  • Grill- und Backofen-geeignet

  • durch eigenes Herstellen der Patina kein Anbrennen

  • Lange Haltbarkeit

  • speziell bei unserer Pfanne -> Rauten-Prägung: Dank Rauten-Prägung sammelt sich überschüssiges Fett und Bratensaft in den Rillen. Dies sorgt für ein knuspriges Bratergebnis.

  Einfache Reinigung: Ohne Spülmittel einfach mit einem Tuch und nach Bedarf mit heißem Wasser reinigen. Das Fett wird immer wieder eingebrannt und erhält so die Antihaft-Schicht.

Tipps

  • Nur auf halber Stufe kochen! Die Hitzeübertragung geht schneller als bei Aluminium- oder sontingen Bratpfannen.

  • keine Seife zum Putzen benützen! Nur abwischen oder mit heissem Wasser abspülen.

  • Die Patina (Schutzschicht) kann teilweise den Geschmack des Bratguts annehmen. Wer also Salz- und Süss-Speisen in keinster Weise geschmacklich vermischt haben will sollte sich überlegen ob je eine Pfanne Sinn macht.

  • Wenn mal was anbrennt einfach mit etwas Wasser stehen lassen. Nach ca. 30 Minuten lassen sich die Reste gut entfernen. Bei ganz hartnäckigen Fällen kannst du die Pfanne auch mit etwas grobem Salz ausreiben.

  • Auf keinen Fall Spülmittel verwenden! Es wird die eingebrannte Patina beschädigen.

  Einbrennen der Patina

Vor dem ersten Gebrauch wird mit Öl eine abweisende Schicht in der Pfanne eingebrannt. Dabei kann viel Rauch entstehen. Also gut lüften oder gleich im freien durchführen.

Anleitung zum einbrennen der Patina

  1. Vor dem ersten gebrauch sollte eine Patina eingebrannt werden. Dazu muss aber zuerst die Korrosions-Schutz-Schicht entfernt werden. Dazu die Pfanne (bosonders der runde Teil) für 30-60 Minuten mit seifen eingerieben und stehen gelassen werden. Erst nach abwaschen der Öl- oder Wachs-Schicht kann mit dem nächsten Schritt weitergemacht werden. Ansonsten wird die eingebrannte Patina beim säteren Gebrauch eventuell abgesprengt.

  2. Pfanne wenn möglich auf einer Herdplatte mit mindestens dem Bodendurchmesser erhitzen um im Metall eingeschlossene feuchtigkeit verdampfen zu lassen.

  3. Wenn kein Dampf/Rauch mehr aus dem Material austritt Pfanne kurz etwas auskühlen lassen. Dann den oberen Teil der Pfanne, welcher später zum braten benutzt wird mit Öl oder Bratfett einreiben (Leinöl eignet sich sehr gut, wegen seinem niedrigen Rauchpunkt!).

  4. Erhitze die Pfanne auf voller Stufe und lasse das Öl/Fett einbrennen (Rauchentwicklung!). Nachdem kein Rauch mehr entsteht ist der Vorgang beendet.

  Pflege

  • Eventuell muss die Patina von Zeit zu Zeit erneuert werden. Aber es könnte auch der Gebrauch selbst ausreichen um die Patina immer wieder zu erneuern.

  • Für Lagerung oder längeren Transport sollte die Pfanne mit Olivenöl oder Bienenwachs eingerieben werden. Das wird die Korrosion der Oberfläche grösstenteils verhindern.

  • Ansonsten ist dies ein langlebiges und nützliches Produkt für Generationen.



Gescmiedete Pfanne kaufen (3 Grössen) -> hier



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kontakt

  • telegram logo weiss
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon

Beratungen am Telefon ab 15 Minuten 30.-/h

Du willst unser Projekt unterstützen, aber weisst gerade nicht was einkaufen?

Dann kannst du einfach eine Spende da lassen.

Damit unterstützt du uns direkt.

Vielen Dank

©2019-2021 by Fang A. All rights reserved.

gewidment der Freude am Leben und seinem vollen Potenzial