Wasserstoff trinken - DER Energieträger und das kleinste Element

Ein paar Fakten zum Wasserstoff:

  • leichtestes Element und

  • am häufigsten vorkommendes Element im Universum

  • Wasserstoff ist potentielle Energie (Redox-Potential)

  • Er kommt alleine nur molekular, als H2 vor


Wasserstoff in deinem Körper

Unser Körper besteht aus ungefähr 60% Wasserstoff. Nimmt man seinen zahlenmässigen Anteil, sind es sogar 99%!

Im Körper erfüllt dieser Stoff zur Hauptsache 2 wichtige Funktionen:


Energielieferant

Fett und Kohlenhydrate zB sind Kohlen-Wasserstoff-Verbindungen (CH-Verbindungen). Der Wasserstoff wir durch den Citrat-Zyklus im Stoffwechsel herausgelöst und reagiert in den Mitochondrien der Zellen mit Sauerstoff, eine Oxidationsreaktion bzw. Verbrennung findet statt und setzt Energie frei. Übrig bleiben Kohlen-DiOxid (CO2) und Wasser (H2O).


Antioxidans

Wasserstoff neutralisisert die durch teilweise nicht sauber verbrannten Hydroxyl-Radikale, welche sich direkt nach der Oxidation in den Mitochondrien (Energiekraftwerke) der Zellen dort durch ihre aggressive Reaktionsfähigkeit schaden anrichten können. Zellalterung findet hauptsächlich durch die Belastung freier Radikale statt und bilden so einen Nährboden für chronische Erkrankungen aller Art!


Genau dort hilft Wasserstoff als puffer die Zelle und alle ihre Bestandteile zu schützen und reduziert so die Zellalterung. Wasserstoff ist als H2-Molekül so klein dass er quer durch das Gewebe innert wenigen Minuten überall hinkommt, wenn man angereichertes Wasser trinkt, wie es mit dem H2-Generator passiert:


mobiler Wasserstoff-Generator: https://www.fang-a.ch/product-page/wasserstoff-generator-mobil



weitere Eigenschaften

Wasserstoff ob in der Nahrung, aus der Natur oder angereichert im Wasser durch entsprechende Geräte:

  • Wasserstoff kann nicht überdosiert werden

  • Unbedenklichkeit: Wasserstoffgas ist gemäss mehreren Studien als unbedenklich in der Anwendung am Menschen einzustufen.

  • Leichte und schnelle Verteilung im Organismus: Aufgrund ihrer geringen Größe können die Wasserstoffmoleküle prakitsch alle Gewebe schnell durchdringen. Die Blut-Hirn-Schranke wird problemlos überwunden, so dass Schäden am Hirngewebe durch Radikale verringert werden können.

  • Wasser- und Fettlöslichkeit: Dadurch kommt Wasserstoff in alle Winkel des Körpers und kann dort seine Arbeit machen.


Wasserstoff in unserer Nahrung

Die frische von Nahrung scheint unter anderem direkt mit dem Gehalt an Wasserstoff, welches mit der Zeit ausgast und oxidiert, zusammen zu hängen.

Unser Körper sucht eigentlich nach den günstigsten Wasserstofflieferanten. Alles andere könnte man überspitzt als "Sekundärstoffe" bezeichnen. Die gesamte Energiebereitstellung im Körper wird durch Wasserstoff bereitgestellt!




Namaste

Marc



Quellen:

https://misterwater.eu/wp-content/uploads/misterwater/pdf-downloads/Testbericht_Lourdes_Generator_12.05.2019.pdf

https://www.raetsel-hilfe.de/kreuzwortr%C3%A4tsel-frage/LEICHTESTES+CHEMISCHES+ELEMENT/

https://www.toyota.de/innovation/wasserstoff/was-ist-wasserstoff

https://www.aquacentrum.de/faqs/welchen-messbaren-wert-hat-wasserstoff-wasser/

https://www.chemie.de/lexikon/Wasserstoff.html

https://www.youtube.com/watch?v=pYVsTlUeFEk

https://www.aquacentrum.de/buecher/zusammenhang-h2-ph-wert-redoxpotential/




Kontakt

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon

Beratungen am Telefon ab 15 Minuten 30.-/h

©2019-2020 by Fang A. All rights reserved.

gewidment der Freude am Leben und seinem vollen Potenzial